Suche

Peter Siegle «  Peter Sirsch »  Stephan Six
Peter Sirsch
Die Natur der agostischen Wechselwirkung in Komplexen des Lithiums und der fr%C3%BChen %C3%9Cbergangsmetalle
Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Scherer [Experimentalphysik III]
Datum der mündlichen Prüfung: 08.12.2003
170 Seiten, deutsch , ver%C3%B6ffentlicht %C3%BCber OPUS
Die in der metallorganischen Komplexchemie als agostisch bekannten Wechselwirkungen zwischen einem Zentralmetall und der C-H-Bindung eines Liganden besitzen gro%C3%9Fe Relevanz f%C3%BCr das Verst%C3%A4ndnis wichtiger Prozesse, wie z.B. der C-H-Aktivierung sowie der Ziegler-Natta-Katalyse, sind aber dennoch bis heute theoretisch nur unzureichend verstanden. Im Rahmen der Dissertation wurden daher die experimentellen und theoretischen Ladungsdichten einer Reihe von agostischen Alkylkomplexen des Lithiums und der fr%C3%BChen %C3%9Cbergangsmetalle bestimmt und mit Hilfe des "Atoms in Molecules"-Ansatzes von Bader bez%C3%BCglich ihrer Topologie analysiert. Dabei ergab sich, da%C3%9F in beiden Verbindungsklassen nicht direkte M...H-C-Wechselwirkungen die entscheidende Rolle spielen und zu den beobachteten, strukturellen Verzerrungen f%C3%BChren, sondern stattdessen als eigentliche Triebkraft die Delokalisierung von Elektronen der M-C-Bindung %C3%BCber die gesamte Alkyleinheit fungiert. In F%C3%A4llen der fr%C3%BChen %C3%9Cbergangsmetalle konnte zudem gezeigt werden, dass dort lokale Ladungskonzentrationen am Zentralmetall eine Schl%C3%BCsselfunktion einnehmen und diese durch die geeignete Wahl von Liganden manipuliert werden k%C3%B6nnen.