Quicklinks

Suche

Aktuelles Vortragsprogramm:
heute
16:00
Prof. Dr. Christoph Bruder (Universität Basel)
Quantum synchronization

Synchronization of classical self-oscillators is a universal phenomenon that has applications in engineering, biology, and other areas. Recently, experimental progress in optomechanical systems, in trapped-ion setups, and in superconducting circuit-QED architectures has led to the realization of self-oscillators that are reaching the quantum threshold. In my talk I would like to describe theoretical approaches to the synchronization problem for quantum oscillators and discuss some of the issues and open questions.

Seminar TPII/III EPVI, Raum: S-288
morgen
11:00
M.Sc. Stefan Gorol
Topological aspects of two-dimensional superconductivity
Lehrstuhlseminar Theoretische Physik III, Raum: S-439
Montag
17:15
Weihnachtsvorlesung 2018
für Mitarbeiter und Freunde des IfP
Chemisches Kolloquium, Raum: T-1002
Montag
18:00
Prof. Dr. W. Scherer / Prof. Dr. H. Höppe / Prof. Dr. R. Weihrich (Universität Augsburg)
Weihnachtsvorlesung 2018
Beginn: 18.00 Uhr im Hörsaal T-1002
Physikalisches Kolloquium, Raum: T-1002

Infotag für Schülerinnen und Schüler: Physik und Materialwissenschaften


sit15-2
Wie läuft das Studium ab? Welche Vorlesungen erwarten mich? Welche beruflichen Chancen eröffnet mir ein Studium in Materialwissenschaften oder Physik? Am 6.April 2019 können sich Schülerinnen und Schüler über die Studiengänge Physik und Materialwissenschaften am Institut für Physik informieren.
mehr Infos



Rauschen ...


Nutshell-hp-2
... bedeutet für Physiker üblicherweise nichts als Ärger. Augsburger und Hannoveraner Physiker haben in "Nature Physics" jetzt allerdings gezeigt, dass richtig dosiertes Quantenrauschen unterschwellige Quanteninformation optimiert und so in der Quantenmechanik von großem Nutzen sein kann.
mehr Infos



Physik-Bachelor und -Master reakkreditiert


asiin-siegel_2016_b
Auf der Grundlage des erfolgreich verlaufenen Audits im Dezember 2015 hat ASIIN unsere Physik-Studiengänge (B.Sc. und M.Sc.) reakkreditiert und damit die hohe Qualität der Augsburger Physik-Ausbildung bestätigt. Beide Studiengänge haben sowohl das Siegel des Akkreditierungsrats als auch das ASIIN-Fachsiegel erhalten. Die Siegel sind bis zum 30. September 2022 gültig.