Suche

Masterstudium Physik: Hinweise zum Eignungsverfahren


Diese Hinweise beziehen sich auf die "alte" Prüfungsordnung (2009/2010) und sind für Bewerbungen ab dem Wintersemester 2016/17 nicht mehr gültig!


Studierende, die sich in den Masterstudiengang Physik einschreiben möchten, müssen zunächst einen Antrag auf Teilnahme am Eignungsverfahren stellen. Im Folgenden finden Sie einige - unverbindliche - Hinweise zu diesem Verfahren. In Zweifelsfällen gilt allein die Prüfungsordnung.

Vorbemerkungen

Das Eignungsverfahren ist in Anhang I der Prüfungsordnung geregelt. Es gibt ein schriftliches Vorauswahlverfahren und ggf. ein sich anschließendes mündliches Verfahren. In diesem Verfahren sollen Ihre Chancen auf das Bestehen des Masterstudiengangs beurteilt werden. Zuständig ist der Prüfungsausschuss. Das Antragsformular finden Sie hier.

  1. Bewerber/Bewerberinnen, die an der Universität Augsburg im Bachelor Physik oder im Bachelor Materialwissenschaft studieren
    • Sie können am Eignungsverfahren teilnehmen, auch wenn Sie die Bachelorprüfung noch nicht abschließend bestanden haben. Aber es sollte wahrscheinlich sein, dass alle fehlenden Bachelor-Prüfungsleistungen zu Beginn des Masterstudiums, d. h. also - bei einer Bewerbung zum 15. Mai - im folgenden Oktober oder November, bestanden sind. (Bei Bewerbungen zum Sommersemester gilt Entsprechendes.)

    • Legen Sie eine Aufstellung der noch fehlenden Leistungen bei und erläutern Sie, wann Sie diese erbringen wollen. Informieren Sie den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses unverzüglich über Prüfungen, die Sie nach Ihrer Bewerbung abgelegt haben, und ob Sie diese bestanden haben bzw. mit welcher Note.

    • Eine typische Situation ist, dass Ihnen zum Zeitpunkt der Bewerbung ein Seminar, das Modul Theoretische Physik IV und die Bachelorarbeit fehlen; eventuell ist auch das Fortgeschrittenenpraktikum noch nicht abgeschlossen (siehe Studienplan). Bei positivem Ausgang des Eignungsverfahrens erhalten Sie eine vorläufige Zulassung, mit der Sie sich in den Masterstudiengang einschreiben können. Diese Einschreibung ist befristet, d. h. Sie müssen bis zum Ende des ersten Semesters im Master die noch fehlenden Bachelor-Leistungen erbringen und das Bachelor-Zeugnis vorlegen.

    • Auch wenn Sie nur vorläufig in den Masterstudiengang eingeschrieben sind, können Sie bereits Master-Prüfungsleistungen erbringen. Dieses Verfahren hat zum Ziel, den Übergang in den Master möglichst zu erleichtern.

    • Wenn Ihnen jedoch voraussichtlich im Oktober oder November noch mehrere Prüfungsleistungen fehlen, wird von einem Antrag auf Teilnahme am Eignungsverfahren abgeraten. Denn dann können Sie offensichtlich nicht ordnungsgemäß das Masterstudium beginnen. Bedenken Sie: Sobald Sie im Master eingeschrieben sind, "läuft die Zeit" im Hinblick auf die maximale Studiendauer von sechs Semestern.

  2. Motivationsschreiben
    • Das Motivationsschreiben, das eine halbe bis eine Seite lang sein sollte, ist insbesondere dann wichtig, wenn Ihre bisherigen Prüfungsleistungen nicht überzeugend sind - denn dann könnten Zweifel aufkommen, ob Sie für das Masterstudium geeignet sind. Erläutern Sie ggf., warum Ihre bisherigen Noten nicht so gut waren, warum Sie sehr lange für Ihr Bachelorstudium gebraucht haben, etc. Führen Sie ggf. sonstige Leistungen und Tätigkeiten auf, die dafür sprechen, dass Sie für das Masterstudium geeignet sind.

    • In Zweifelsfällen wird ein Eignungsgespräch (siehe Prüfungsordnung, Anhang I, § 4) durchgeführt. Es soll zeigen, ob der Bewerber/die Bewerberin erwarten lässt, das Ziel des Studiengangs zu erreichen. Kriterien dafür sind: grundlegende Fachkenntnisse, ein angemessenes theoretisch-methodisches Niveau, sowie die Motivation für die Wahl des Studiengangs. Das Eignungsgespräch wird von zwei Prüfern durchgeführt; es dauert etwa 20 Minuten.

  3. Auswärtige Studienbewerber/-bewerberinnen
    • Im Regelfall sollten Sie ein Bachelorstudium Physik oder ein vergleichbares Studium abgeschlossen haben. Wenn Sie alle Prüfungsleistungen erbracht haben, das Bachelorzeugnis aber noch nicht ausgestellt wurde und Sie sich trotzdem schon für das Masterstudium in Augsburg bewerben möchten, kontaktieren Sie bitte rechtzeitig den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses.

  4. Bewerbungstermine
    • 15. Mai bzw. 15. November (für das jeweils folgende Semester)

Stand: 23. Juli 2013 / 8. Juli 2015