Suche

04.11.2009


Bei Bewerbern mit ausländischen Studienabschlüssen wird grundsätzlich (a) ein Telefoninterview geführt, (b) der DAAD-Test auf "Studierfähigkeit" empfohlen sowie (c) ein oder mehrere Empfehlungsschreiben angefordert, falls die Abschlussnote schlechter als 2,5 ist.
Bewerber mit einem einschlägigen Fachhochschulabschluss mit Abschlussnote 2,5 oder besser (und bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen) werden in der Regel zum Masterstudium zugelassen. Im Zweifelsfall soll ein persönliches Interview durchgeführt werden.