Suche

Masterstudium Physik: Hinweise zur Bewerbung


Studierende, die sich in den Masterstudiengang Physik einschreiben möchten, müssen sich bewerben. Im Folgenden finden Sie einige - unverbindliche - Informationen zum Verfahren. In Zweifelsfällen gilt die Prüfungsordnung (siehe insbesondere § 4) in der aktuellen Fassung.

Die Qualifikation für den Masterstudiengang Physik wird nachgewiesen durch einen Bachelorabschluss Physik oder Materialwissenschaften an der Universität Augsburg oder einen gleichwertigen in- oder ausländischen Studienabschluss (§ 4 Abs. 1 PO).

Eine einsemestrige bedingte Zulassung ist möglich, wenn der Bewerber oder die Bewerberin in seinem oder ihrem Bachelorstudiengang (s.o.) 150 Leistungspunkte (bzw. 83 %) erreicht hat und die Bachelorarbeit angemeldet ist (§ 4 Abs. 2 PO).

  • Bewerbungszeiträume: ab 15. Mai bis spätestens 15. Juli für das folgende Wintersemester; ab 15. Dezember bis spätestens 15. Februar für das folgende Sommersemester

  • In einem ersten Schritt müssen Sie sich online über die Studentenkanzlei bewerben. Unter diesem Link finden Sie unter anderem eine 'Übersicht der Bewerbungsunterlagen', insbesondere mit Informationen, in welcher Form die Unterlagen eingereicht werden müssen. Den Bewerbungsbogen finden Sie auch hier.

  • Nach erfolgter Online-Bewerbung schicken Sie den Online-Antrag, den ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsbogen sowie die Bewerbungsunterlagen

    • per E-Mail (Unterlagen gescannt als PDF) an:
      masterphysik@physik.uni-augsburg.de
    • oder per Post an:
      Prüfungsausschuss Master Physik, Institut für Physik, Universität Augsburg, 86135 Augsburg
  • Bitte beachten Sie: Sie müssen sich bis zum 15. Juli (bzw. 15. Februar) bewerben, jedoch können einzelne Unterlagen bis zum 10. August (bzw. 28. Februar) nachgereicht werden; siehe Bewerbungsbogen. Ihre Bewerbung kann erst bearbeitet werden, wenn die Unterlagen vollständig vorliegen!

Bewerber oder Bewerberinnen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung oder ihren ersten Hochschulabschluss nicht an einer deutschsprachigen Bildungseinrichtung erworben haben, müssen Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau B2 GER (*)  nachweisen; Bewerber und Bewerberinnen, die zumindest Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau B1 nachweisen können, erhalten Zugang zum Studiengang bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen, wenn sie zusätzlich Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau B2 GER nachweisen (§ 4 Abs. 3 PO). Das Niveau B2 GER entspricht dem Niveau DSH-1.

Rückfragen? Bitte wenden Sie sich an den Vorsitzenden oder die Vorsitzende des zuständigen Prüfungsausschusses.


(*) GER = Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen; English: CEFR = Common European Framework of Reference for Languages


UE / 18.05.2016