Suche

06411


Physik Wintersemester 2007/2008
06411 Methoden der Datenerhebung in der Atmosphärenforschung - wie misst man eigentlich in der Atmosphäre? [SB]
   
Dozent Bittner M.
Dauer 2 SWS
Studiensemester 5
Schein Ja
Termin Die Veranstaltung wird in der ersten Woche der vorlesungsfreien Zeit nach dem WS07/08 als Blockveranstaltung (4 -5 Tage) durchgeführt
Inhalt Inhalt:

1.Meteorologische Standardverfahren – ein Überblick über die Funktionsweise der Bodenstationen

2.Messung mithilfe bodengebundener Systeme:

a. Bestimmung von troposphärischen Temperatur- und Feuchteprofilen mittels passiver Mikrowellenradiometer

b. Vermessung von Wind und Temperatur mithilfe RAdio Detecting And Ranging

c. Vermessung von Wind, Temperatur und Spurengasen mithilfe LIght Detecting And Ranging

d. Spektrometer, speziell Airglow vermessende Spektrometer

e. Photometer, speziell Ozonvermessung mithilfe Dobson-Photometer

3.Ballongetragene System: Radio- und Ozonsonden

4.Vermessung von Partikeln und Spurengasen in der Atmosphäre mithilfe flugzeuggetragener Messsysteme

5.Vermessung der mittleren Atmosphäre mithilfe von Raketen (Granaten, Fallende Kugeln, Chaff, Datensonden)

6.Satellitengetragene Systeme: a. Limb-Messungen im UV-Bereich b. Limb-Messungen im IR-Bereich c. Nadir-Messungen

Vorkenntnisse Der Atmosphäre als Bindeglied zwischen der Erdoberfläche auf der einen Seite und dem Weltraum auf der anderen Seite kommt bei der Beobachtung und Prognose des Klimawandels eine zentrale Bedeutung zu. Sie ist eine wesentliche Komponente in dem System Erde, dabei räumlich und zeitlich hochgradig variabel. Ihre vielfältigen gasförmigen, flüssigen und festen Substanzen formen ein komplexes Geflecht aus ineinander greifenden und sich wechselseitig beeinflussenden Phasenübergängen, Strahlungs- und Streuprozessen sowie chemischen und dynamischen Vorgängen. Viele dieser Prozesse lassen sich heute mithilfe geeigneter (höhenabhängiger) Beobachtungen z.B. der Spurengaskonzentration, der Temperatur oder des Windes näher untersuchen und charakterisieren. Aus diesem Grund soll in diesem Seminar ein Überblick über verschiedene Messmethoden in der Atmosphäre und die damit gewonnenen Daten gegeben werden. Angefangen bei der typischen meteorologischen Bodenstation, über bodengebundene Messsysteme, die bereits große Teile der Atmosphäre adressieren können, bis hin zur Vermessung der Atmosphäre mithilfe von Ballonen, Flugzeugen, Raketen oder Satelliten soll hier ein Abriss über die zugrunde liegende Technik, aber auch die Weiterverarbeitung der Daten und Verwendung dieser in der heutigen Forschung gegeben werden. Spezielle Kenntnisse, die über die Grundvorlesungen der Physik hinausgehen, sind hierfür nicht nötig, die Themen bauen nicht aufeinander auf.
Weitere Informationen Bei Interesse bitte bis 15.11.2007 bei michael.bittner@dlr.de oder sabine.wuest@dlr.de melden