Suche

06388


Physik Wintersemester 2004/2005
06388 Seminar über die Physik von Star Trek [SB]
   
Dozent Loidl A., Krug von Nidda H.-A., Lunkenheimer P.
Dauer 2 SWS
Studiensemester 5
Schein Ja (Vortrag)
Termin Di, 16:00-17:30, 403/Süd
Beginn 17.11.2004
Inhalt "But I canna change the laws of physics, Captain!" (Scotty)

Die Science Fiction von heute wird oft zur wissenschaftlichen Realität von morgen. In diesem Seminar wird erörtert, ob sich die vielen technischen Wunder, die in STAR TREK beschrieben werden, mit unserem aktuellen Wissen vom Universum vereinbaren lassen. Die Antwort ist – erstaunlich viele! Teleportation ("beamen") kleinster Teilchen ist heute schon möglich. Die zum Überlicht-Transport nötige Raumverzerrung ("Warp-Antrieb") ist bereits berechnet – aber wie verzerrt man den Raum? Stephen Hawking sagt: "The physics that underlies STAR TREK is surely worth investigating". Dies soll in diesem Seminar versucht werden.

Vorträge:

17.11.04 Th Schötta: Astrophysik (Betreuer H.-A. Krug von Nidda)
Planetologie, Sternklassen, stellare Nachbarschaft der Erde, interstellares Medium,...

24.11.04 F. Wolferseder: Weltraum-Antriebstechnik I (Betreuer P. Lunkenheimer)
derzeit angewandte Antriebstechniken, Impulsantrieb (Fusion), Antimaterieantrieb, nuklearer Pulantrieb

01.12.04 Th. Krepkowski: Weltraum-Antriebstechnik II (Betreuer P. Lunkenheimer)
Lichtsegel, Fusions-Ramjets, Bussard Kollektoren, negative Masse, Warp Antrieb

08.12.04 R. Held: Raumverzerrungen (Betreuer H.-A. Krug von Nidda)
allgem. Relativitätstheorie, Raumkrümmung, schwarze Löcher, andere Dimensionen, Wurmlöcher, Paralleluniversen, etc.

15.12.04 S. Schweighofer: "Scotty beam me up" – Beamen, Replikator und Holodeck (Betreuer A. Loidl)
aktuelle Experimente zur Teleportation, Anwendung auf makroskopische Objekte?, Informationsmenge, Unschärfe-Relation,...

12.01.05 D. Nieberl: Extraterrestrisches Leben (Betreuer N. Büttgen)
Nachweis extrasolarer Planeten, Was lernen wir von SETI? Leben auf dem Mars? ...

19.01.05 M. Malecha: Interstellarer Raumflug (Betreuer N. Büttgen)
Raumschiff-Konzepte, laufende und geplante NASA-Missionen, Trajektorien, Navigation, relativistische Effekte

Vorkenntnisse Einschlägige Kenntnisse im Startrek-Universum, insbesondere Star Trek Klassik komplett gesehen. Vorkenntnisse über Subraummechanik und Warpfeldtheorie sind hilfreich.
Zur Not reichen auch Physik I + II aus...
Scheinerwerb nur mit Vordiplom möglich.
Literatur L.M. Krauss: Die Physik von Star Trek (Heyne)
K.S. Thorne: Gekrümmter Raum und verbogene Zeit (Knaur)
E.F. Mallove and G.L. Matloff: The Starfllight Handbook (Wiley & Sons)
und andere...

Weitere Informationen ACHTUNG! TERMIN: Mi 17:00, Raum 403/Süd