Suche

06390


Physik Sommersemester 2009
06390 Physikalische Meßmethoden zur Untersuchung magnetischer und thermodynamischer Eigenschaften [S]
   
Dozent Scherer W., Scheidt E.W.
Dauer 2 SWS
Studiensemester 6
Schein Ja (Vortrag)
Termin Di, 12:15 - 13:45, 439/Süd
Inhalt

Mögliche Themenvorschläge:

  • Experimentelle Methoden zur spezifischen Wärme: adiabatische Relaxations und Ac – Methode
  • Experimentelle Methoden zur Bestimmung magnetischer Suszeptibilität: Foner – Magnetometer, Faraday – Wage, Superconducting Quantum Interference Device – Methode, Ac – und Torque – Methode
  • Interpretation der Messgröße „spezifische Wärme“ a. Elektronen, Phononen und Magnonen in der spezifischen Wärme b. Phasenübergänge (Supraleitung, Antiferro- und Ferromagnetismus) c. Shottky – Anomalie ( Kristallfeld und magnetische Beiträge)
  • Interpretation der Messgröße „Magnetisierung“ und „Suszeptibilität“. a. Band und lokaler Dia- bzw. Paramagnetismus in Metallen b. Phasenübergänge (Supraleitung, Antiferro- und Ferromagnetismus) c. Quasi Phasenübergänge (Spin-Glass und Meta-Magnetismus)
Vorkenntnisse Es wird dringend empfohlen, das Modul Experimentelle Festkörperphysik zuerst zu absolvieren.
Literatur
  • Gängige Festkörperphysik-Lehrbücher wie C. Kittel, S. Hunklinger, Ashcroft/ Mermin (Oldenburg)
  • A Tari, The Specific Heat of Matter at Low Temperatures (Imperial College Press)
  • S. Blundell, Magnetism in Condensed Matter (Oxford University Press)