Suche

06327


Physik (Bachelor) Sommersemester 2011
06327 Seminar über Leuchtstoffe in modernen Anwendungen [S]
   
Dozent Höppe H., Daub M.
Dauer 2 SWS
Studiensemester 6
Schein Nein
Termin Mi, 10:00-11:30, 1005/HZ
Inhalt In diesem Seminar werden physikalische und materialwissenschaftliche Grundlagen verschiedener Leucht(stoff)anwendungen erarbeitet. Hierbei sollen neben den chemischen Grundlagen insbesondere die physikalischen Grundlagen ausgehend von der jeweiligen Anwendung präsentiert werden. Ausgehend davon werden weiterführende Fragestellungen bzw. Konsequenzen behandelt. Typische Themen 1. Detektion mittels Szintillatoren 2. Physik und Chemie von Imaging Plates in Forschung und Medizin 3. Physik und Chemie von Leuchtdioden 4. Weiße Leuchtdioden 5. Sensibilisierung von Solarzellen 6. Leuchtstoffröhren und Plasmabildschirme 7. Bildgebende Verfahren (PET etc.) 8. Nanoskalige Leuchtstoffe 9. Grundlagen leuchtender Verbindungen 10. Physik und Chemie von Seltenerdelementen (Überblick)
Vorkenntnisse Empfohlene Voraussetzung: Grundlagen der Festkörperphysik, Chemie I, Chemie III
Literatur A. R. West, Solid State Chemistry And Ist Applications · Springer Handbook of Materials Measurement Methods · Springer Handbook of Electronic and Photonic Materials · R. Tilley, Colour and Optical Properties of Materials · M. Fox, Optical Properties of Solids
Weitere Informationen Die Studierenden
  • besitzen allgemeine Kenntnisse der physikalischen und materialwissenschaftlichen Grundlagen aktueller und zukünftiger Leuchtstoffanwendungen
  • erwerben die Fähigkeit, sich weitgehend selbständig in ein begrenztes Spezialgebiet einzuarbeiten und die wesentlichen Fragestellungen zu identifizieren
und zu bearbeiten. Sie sind in der Lage, das Thema in angemessener Tiefe für ein studentisches Publikum anschaulich darzustellen und zu präsentieren.
  • verfügen über die Kompetenz, Leuchtstoffe nicht nur nach physikalischen Kriterien, sondern auch im Sinne einer Struktur-Eigenschafts-Beziehung aus interdisziplinärer Perspektive zu analysieren und zu bewerten.
Integrierter Erwerb von Schlüsselqualifikationen: die Studierenden
  • können eigenständig mit Lehrbüchern und nglischsprachiger Fachliteratur arbeiten (Recherche und Herausarbeiten relevanter Inhalte),
  • erlernen didaktisch vernünftige und überzeugende Präsentationstechniken.