Suche

Arbeitsgebiet C. Schuster


Theoretische Untersuchungen eindimensionaler Systeme mit starken Korrelationen und Unordnung


Analytische Modellrechnungen in eindimensionalen Systemen, wie Spinketten oder dem Hubbard-Modell, unter Berücksichtigung der Ankopplung an statische, periodische Verzerrungen der zugrundegelegten Kette. Methoden: Bosonisierung,Bethe-Ansatz (XXZ-Heisenberg-Magnet,massives Thirring-Modell) Vergleich mit numerischen Resultaten der Dichte-Matrix-Renormierungs-Methode


Laufende Projekte:

  • periodische Potentiale im Hubbard-Modell bei verschiedenen Dotierungen

Abgeschlossene Projekte:

  • Wechselspiel periodisches Potential/Unordnung/Wechselwirkung in Ketten spinloser Fermionen

  • Untersuchung verschiedener Störstellentypen

  • wechselwirkende Teilchen im quasi-periodischen Potential

  • Friedel-Oszillationen in Ketten spinloser Fermionen

  • Friedel-Oszillationen im eindimensionalen Hubbard-Modell

  • optische Leitfähigkeit im gestörten Hubbard-Modell