Suche

Offene Abschlussarbeiten:


Hochtemperatur-Chlorkorrosion (Bachelor-/Masterarbeit)

Beschreibung:

Anlagen zur thermischen Müllverwertung reduzieren nicht nur die Abfallmenge, sondern ermöglichen insbesondere eine energetische Nutzung der produzierten Wärme. Hierzu sind im Abgasstrom komplizierte Systeme zur Wärmeauskopplung von Nöten, die den Rauchgasen ausgesetzt sind und damit einer starken Korrosion unterliegen. Als Hauptschädigungsmechanismus gilt die durch Chlor verursachte rauchgasseitige Hochtemperaturkorrosion. Werden chlorhaltige Partikel auf Anlagenbauteilen wie z.B. Wärmetauschern abgelagert, so erfolgt durch eine Sulfatierungsreaktion mit dem im Rauchgas befindlichen Schwefeldioxid eine Freisetzung als Chlor bzw. Chlorverbindung in unmittelbarer Nähe des Stahls. Das Cl2 bzw. HCl zehrt das Eisen unter der Bildung von FeCl2 ab und führt so zu einem massiven Abtrag des Stahlwerkstoffs.

Hauptaufgaben:

Anforderungen:

Ansprechpartner: Sebastian Pentz